fbpx

DETAILING


Perfekt aufbereitet

Der WOW Effekt

Jede Lackschutzfolierung startet mit der richtigen Lackvorbereitung. Um keine Lackfehler mit Lackschutzfolie zu konservieren, sollte das Fahrzeug schon vor der Folierung perfekt aufbereitet werden. Selbst Neufahrzeuge werden sehr häufig mit leichten Kratzern oder Hologrammen im Lack ausgeliefert. Sehr gerne kontrollieren und optimieren wir den Fahrzeuglack und nehmen die notwendigen Verbesserungen vor.

Was genau ist eigentlich eine Keramikversiegelung / CeramicCoating?

Im Prinzip sind es winzige Siliziumdioxid (SiO2) Partikel, die eine sehr dünne Schutzschicht auf dem Fahrzeuglack bilden. Diese Schicht ist vollkommen klar und unsichtbar.

Durch die winzigen Partikel werden die feinen Poren und Unebenheiten im Fahrzeuglack verschlossen und die Oberfläche langfristig versiegelt. Man spricht deshalb auch von Nanoversiegelung.

Die Lackoberfläche wird extrem glatt und wasserabweisend. Gleichzeitig Schützt das CeramicCoating vor UV-Strahlung, Chemikalien und leichten Kratzern. Durch die extrem glatte Oberfläche der Keramikversiegelung perlt Wasser einfach ab und erleichtert somit auch die Fahrzeugreinigung erheblich.

Die Härte von 9H auf der Bleistiftskala hält Kartzern aus der Waschstraße zuverlässig stand.

Was ist zu beachten?

Nachdem die Keramikversiegelung keine Kratzer überdecken kann ist eine makellose Lackaufbereitung zwingend notwendig. Das Fahrzeug wird gründlichst gewaschen und der Lack anschließend geknetet, poliert und von jeglichen Lackdefekten befreit. Eine professionelle Vorarbeit ist daher unerlässlich.

Bevor also überhaupt mit der Versiegelung begonnen werden kann, sind einige Arbeitsstunden für die richtige Vorbereitung nötig. Je nach Lackzustand und Größe des Autos dauert der gesamte Prozess inkl. Keramikversiegelung zwischen 2 und 5 Tagen.

Vorteile einer Keramikversiegelung

Hydrophobie – Auch bekannt als Lotuseffekt.

Die wahrscheinlich wichtigste Eigenschaft einer Keramikversiegelung ist ihre Hydrophobie. Das bedeutet, dass Wasser bei Kontakt mit dem Fahrzeuglack sofort Tropfen bildet und gemeinsam mit dem Schmutz einfach abperlt.

Schmutzabweisend – Schutz vor UV Strahlung/Oxidation/Rost.

Schmutz kann sich an der glatten Oberfläche erst gar nicht festsetzen. Entsprechend leichter ist auch die regelmäßige Fahrzeugreinigung. Ständiges Sonnenlicht und UV-Strahlung lässt den Fahrzeuglack nach und nach verblassen. Durch die zusätzliche Keramikversiegelung kann UV-Strahlung am Lack reduziert und Oxidation verhindert werden.

Hohe Standzeit

Die Keramikversiegelung geht eine dauerhafte Verbindung mit dem Lack ein, dadurch ist ihre Standzeit besonders hoch. Einfache Lackversiegelungen wie Wachse oder Polituren legen sich lediglich auf den Lack und werden somit durch Reibung, Chemikalien und regelmäßige Autowäsche abgetragen. Eine Keramikversiegelung hält diesen Belastungen Stand. Je nach Anzahl der aufgetragenen Schichten sind Standzeiten von 1 bis 5 Jahren möglich. 

Was die Keramikversiegelung nicht kann

Eine Keramikversiegelung schützt den Lack nicht vor Steinschlägen oder gröberen Kratzern. Dafür gibt es Steinschlagschutzfolie. Auch macht die Keramikversiegelung eine Autowäsche nicht überflüssig sondern erleichtert diese nur deutlich. Vogelkot und Baumharz sollte auch von einer Keramikversiegelung möglichst zeitnah entfernt werden.

Keramikversiegelung Mythen

Keramikversiegelungen verhindern Kratzer.

Oftmals wird die Resistenz einer Lackversiegelung gegenüber Kratzern übertrieben dargestellt. Es wird sogar davon gesprochen, dass die Versiegelung kratzsicher oder immun gegenüber Steinschlägen ist. Das ist vollkommen falsch. Feine Kratzer kann eine Keramikversiegelung zwar abhalten doch für einen tatsächlichen Steinschlagschutz sind die aufgetragenen Schichten viel zu dünn. Für einen zuverlässigen Schutz gegen Steinschläge, Kratzer und den Neid anderer gibt es Lackschutzfolie.

Mehr Infos dazu findest du hier — Lackschutzfolierung

Keramikversiegelungen brauchen keine Pflege

Ein weiterer Mythos ist, dass man sein Auto nicht mehr waschen oder pflegen muss. Eine Versiegelung erweitert zwar das Reinigungsintervall aber schmutzig wird das Auto natürlich trotzdem. Du musst dein Auto also immer noch waschen allerdings deutlich seltener und mit viel geringerem Aufwand. Im Gegensatz zu einem Wachs muss die Versiegelung auch nicht alle paar Monate erneuert werden.

Keramikversiegelungen sind einfach anzuwenden

Das ist nur teilweise richtig. Eine Keramikversiegelung aufzutragen ist zwar theoretisch auch für einen Laien möglich. Die penible Vorarbeit sollte aber unbedingt in die Hände eines Profi. Je härter die Keramikversiegelung desto komplizierter auch deren Anwendung. Professionelle Produkte sollten also auch nur vom Profi verarbeitet werden. Ein perfektes Ergebnis ist dafür die Belohnung.

Keramikversiegelungen erzeugen Glanz

Das stimmt nicht ganz. Der Glanz kommt hauptsächlich vom Polieren. Eine Keramikversiegelung verändert nur die Brechung des Lichts. Somit entsteht für unser Auge ein kalter Spiegelglanz. Trägt man die Keramikversiegelung auf Lack in schlechtem Zustand auf, glänzt das Auto danach nicht stärker als vorher. Der gemessene Glanzwert ist nach der Keramikversiegelung sogar etwas geringer als nach dem Polieren. Für unser Auge ist dies jedoch genau umgekehrt. Wir erzeugen also mit dem CeramicCoating einen optischen Hochglanz.


Detailing | Aufbereitung | Polieren | CeramicCoating | Keramikversiegelung | Kärnten | Klagenfurt | Villach

FAQ


Good to know

Was bedeutet Detailing?

Detailing bedeutet „ins Detail gehen“. Es werden selbst kleinste Lackfehler korrigiert und optimiert. Detailing ist quasi die Fahrzeugwäsche auf Nanoebene.

Vorteile einer Lackaufbereitung

Neben dem optischen Wohlgefühl verbessert eine perfekte Fahrzeugaufbereitung auch das Endergebnis der Lackschutzfolierung. Es wird ein einwandfreier Lack mit Steinschlagschutzfolie konserviert und geschützt. Falls also die Lackschutzfolie entfernt wird, ist der Lack darunter noch schöner als neu. Das bedeutet einen optimalen Rück- bzw. Wiederverkaufswert und maximalen Werterhalt.

Was ist eine Keramikversiegelung?

Im Prinzip sind es winzige Siliziumdioxid (SiO2) Partikel, die eine sehr dünne Schutzschicht auf dem Fahrzeuglack bilden. Diese Schicht ist vollkommen klar und unsichtbar. Durch die winzigen Partikel werden die feinen Poren und Unebenheiten im Fahrzeuglack verschlossen und die Oberfläche langfristig versiegelt. Man spricht deshalb auch von Nanoversiegelung.


Die Lackoberfläche wird extrem glatt und wasserabweisend. Gleichzeitig Schützt das CeramicCoating vor UV-Strahlung, Chemikalien und leichten Kratzern. Durch die extrem glatte Oberfläche der Keramikversiegelung perlt Wasser einfach ab und erleichtert somit auch die Fahrzeugreinigung erheblich. Die Härte von 9H auf der Bleistiftskala hält Kartzern aus der Waschstraße zuverlässig stand.

RocketGuard International

Du kannst nicht zu uns kommen? Kein Problem! Gerne lassen wir dein Fahrzeug von unserem erfahrenen Transporteur abholen oder entsenden unsere SuperWrap Spezialisten zu dir nach Hause, dein Autohaus oder Garage.

Egal ob München, Zürich, Monaco oder Dubai. RocketGuard richtet sich ganz nach Dir.

SuperWrap Autofolierung oder Scheibentönung

Bekommst du bei uns auch klassische Autofolierungen oder Scheibentönungen?

Wir sind spezialisiert auf Schutz und Folierung von Supercars, Yachten und Möbel. Wenn du eine Farbfolierung oder Scheibentönung möchtest, können wir dir auch diesen Service anbieten. Auch hier durchläuft jedes Projekt unseren strengen, mehrstufigen Kontrollprozess.

Unsere Erfahrung im CarWrapping seit 2007 garantiert dir auch in diesem Bereich ein außergewöhnlich exklusives Ergebnis.